Protokoll zur Sektionsversammlung 2019

Am Freitag, den 06.12.2019 fand die Mitgliederversammlung 2019 des BSV 63 Chemie Weißensee 63 e.V. - Sektion Schach in der Hansastr. 190 statt. Wahlberechtigt waren alle Mitglieder der Sektion Schach, die älter als 13 Jahre sind und ihren Beitrag bezahlt haben.

    Tagesordnung
  1. Begrüßung und Wahl des Schriftführers
  2. Feststellung der Stimmenzahl und Abstimmung über Tagesordnung
  3. Tätigkeitsbericht des Vorstandes
    - Rückblick auf die vergangene Saison
    - Vorausschau auf die laufende Saison
  4. Weitere Berichte
    - Bericht des Kassenwarts
    - Bericht des Spielleiters
    - Bericht des Jugendwarts
  5. Entlastung des alten Vorstandes
  6. Wahl eines neuen Vorstandes
  7. Anträge
  8. Diskussion und Schlusswort

Eröffnung der Mitgliederversammlung der Sektion Schach 2019:

1. Begrüßung und Wahl des Schriftführers /
2. Feststellung der Stimmenzahl und Abstimmung über Tagesordnung:

Es konnte um 19:00 mit der Verkündung der Tagesordnung von André Kunz begonnen werden. Johann Eberlein wurde zum Schriftführer gewählt. Es waren 19 Vereinsmitglieder (alle stimmberechtigt) anwesend. Die Tagesordnung wurde laut Einladung einstimmig angenommen.

3. Tätigkeitsbericht des Vorstandes, Rückblick auf die vergangene & Vorausschau auf die laufende Saison:

André Kunz berichtet über den erfolgten Umzug in das sanierte Spiellokal und den Beitritt von Trainer Jörg Marotzke und weiteren Jugendlichen, die von ihm trainiert werden.

4.1 Bericht des Kassenwartes Andreas Rehfeldt:

Zum jetzigen Zeitpunkt sind noch 510 € an Mitgliedsbeiträgen offen. Die Sektion ist auf 79 Mitglieder angewachsen und die Einnahmen dadurch gestiegen. Gegenwärtig sind wir mit 400 € im Minus, es entstanden Mehrkosten durch den Rückumzug in das sanierte Spiellokal und die damit verbundene Anschaffung neuer Möbel.
Die Rücklagen betragen derzeit 2.900 €.

4.2 Bericht des Spielleiters Jan Neldner:

Jan Neldner berichtet über die sportlichen Aktivitäten des Jahres 2019.

4.3 Bericht des Jugendwartes Robert Friedrich:

Robert Friedrich berichtet über die aktuelle Trainingslagerplanung. 2019 stellten wir keine Jugendmannschaft u.a. wegen einer starken Altersdifferenzierung. 2020 wird es durch die Neuzugänge voraussichtlich anders aussehen.

5. Entlastung des alten Vorstandes:

Einstimmig entlastet.

6. Wahl eines neuen Vorstandes:

Vorschlag für den neuen Vorstand:
- Vorsitz: André Kunz (wird einstimmig gewählt)
- Stellvertreter: Johann Eberlein (gewählt mit 14 Stimmen, auf Ilja Köppen entfielen 3 Stimmen, 2 Mitglieder enthielten sich)
- Spielleiter: Jan Neldner (wird einstimmig gewählt)
- Kassenwart: Andreas Rehfeldt (wird einstimmig gewählt bei 2 Enthaltungen)
- Jugendwart: Robert Friedrich (wird einstimmig gewählt bei 3 Enthaltungen)

7. Anträge:

Antrag 1: Erste Hilfe:
Antrag 1 von Ilja Köppen sieht vor, dass alle Trainer und Betreuer alle 2 Jahre einen Erste-Hilfe-Kurs absolvieren.
Der Antrag wird diskutiert und bei 2 Ja-Stimmen mehrheitlich abgelehnt, da ein weiteres Vereinsmitglied eintrifft, erhöht sich die Stimmenzahl auf 20 Mitglieder.

Antrag 2: Beitrag:
Antrag 2 von Andreas Rehfeldt sieht vor, §12 (7) der Satzung, der die Beitragszahlung regelt um den Passus "Mitglieder, die Ihrer Beitragszahlung nicht fristgerecht nachkommen, erhalten nach 3 Monaten vom Kassenwart eine Erinnerung. Wenn der reguläre Beitrag nicht nach 6 Monaten überwiesen wurde, wird für das betreffende Beitragsjahr ein Verspätungszuschlag von 24 € fällig." zu ergänzen.
Der Antrag wird bei 18 Ja-Stimmen, einer Enthaltung gegen eine Nein-Stimme beschlossen.

8. Diskussion und Schlusswort:

- Es wird Unmut ausgedrückt, dass in dieser Saison sehr viele Spieler in den BMM-Mannschaften ausfallen und viele Spieler dadurch aufrücken müssen.
- Es wird die Ausrichtung eines Jugendturniers angeregt.
- Es wird der Spielmodus der Vereinsmeisterschaft diskutiert, dabei werden verschiedene Terminmöglichkeiten, Bedenkzeitmodelle, Gruppenmodi besprochen und abgewogen, ob eine DWZ- oder ELO-Auswertung gemacht werden soll.
- Bei einer Abstimmung unter potentiellen Turnierinteressenten sprechen sich 6 Mitglieder für und 4 Mitglieder gegen eine DWZ-Auswertung aus, 4 Mitglieder ist dies egal.
- Es wird sich weiterhin für eine Gruppe, eine tendenziell kürzere Bedenkzeit und ein kompaktes Turnier ausgesprochen, denkbar sind auch eine Schnellschach-Vereinsmeisterschaft und eine "Turniermodus"-Vereinsmeisterschaft mit einer längeren Bedenkzeit.

André Kunz verabschiedet die Anwesenden, dankt für die Teilnahme und beendet die Mitgliederversammlung 2019.

Ende der Mitgliederversammlung der Sektion Schach 2019:

Um 20:30 wurde die Mitgliederversammlung 2019.

Protokollführer: Johann Eberlein (überarbeitet von Andreas Rehfeldt)