Protokoll zur Sektionsversammlung 2015

Am Freitag, den 20.11.2015 findet die Mitgliederversammlung 2015 des BSV 63 Chemie Weißensee 63 e.V. - Sektion Schach in der Hansastr. 190 statt. Wahlberechtigt sind alle Mitglieder der Sektion Schach, die älter als 13 Jahre sind und ihren Beitrag bezahlt haben.

    Tagesordnung
  1. Begrüßung und Wahl des Schriftführers
  2. Feststellung der Stimmenzahl und Abstimmung über Tagesordnung
  3. Tätigkeitsbericht des Vorstandes
    - Rückblick auf die vergangene Saison
    - Vorausschau auf die laufende Saison
  4. Weitere Berichte
    - Bericht des Kassenwarts
    - Bericht des Spielleiters
    - Bericht des Jugendwarts
  5. Entlastung des alten Vorstandes
  6. Wahl eines neuen Vorstandes
  7. Diskussion und Schlusswort
=> Um 18:00 findet bereits die Jugendversammlung statt, die den/die Jugendsprecher/in für 2 Jahre wählen wird.

Eröffnung der Mitgliederversammlung der Sektion Schach 2015:

1. Begrüßung und Wahl des Schriftführers /
2. Feststellung der Stimmenzahl und Abstimmung über Tagesordnung:

Es konnte um 20:00 mit der Verkündung der Tagesordnung von Ingo Voigt begonnen werden. Jan Neldner wurde zum Schriftführer gewählt. Es waren 13 Vereinsmitglieder (alle stimmberechtigt) anwesend. Die Tagesordnung wurde laut Einladung einstimmig angenommen.

3. Tätigkeitsbericht des Vorstandes, Rückblick auf die vergangene & Vorausschau auf die laufende Saison:

Der Tätigkeitsbericht wurde versandt, ab September haben wir beschlossen, dass die Protokolle im Verein veröffentlicht werden. Ergänzungen zum Tätigkeitsbericht: Moritz gewinnt sehr stark das Open in Bad Harzburg mit einem GM-Skalp in der letzten Runde.

Die Saisonziele in der BMM 2015/16: 1.-3. Mannschaft: Aufstieg, 4. Mannschaft: beliebig, Spielpraxis gewinnen. Eventuell werden wir in der nächsten Saison wieder 5 Mannschaften aufstellen. Die Ausrichtung der A-Klasse wird nur verfolgt, wenn 1-2 Chemiker auch mitspielen wollen. JBL: Ziel ist die Qualifikation zur Endrunde, zum jetzigen Zeitpunkt aber sehr schwer. NDVM U16: Moritz, Eric und Florian wären möglich, Georg und Richard sind nur in Berlin möglich, daher fehlt ein 4. Brett. Mögliche Kandidaten sollten aus der Trainingsgruppe von Sebastian kommen. Vereinsmeister im Normalschach ist Holger Niese, er wird das Turnier auch 2016 leiten. Vereinsmeister im Blitz ist Benjamin Dauth. Vereinsmeister im Schnellschach ist noch offen: Benjamin Dauth hat die besten Aussichten.

4.1 Bericht des Kassenwartes Andreas Rehfeldt:

Zum jetzigen Zeitpunkt sind noch 328 € an Mitgliedsbeiträgen offen. Das ist ein guter Wert. 50% der Zuschüsse des Berliner Sportbundes an den Verein gehen an die Sektion Schach. Wir stellen auch die meisten Trainer und sollten deshalb auch höhere Trainergelder zahlen. Deswegen werden die Beiträge der bisher beitragsfreien Trainer nun regulär erhoben, dafür steigen die Trainergelder um diesen Betrag, so dass sich für diese Mitglieder nichts ändert. (Betrifft insgesamt 11 Trainer). Gegenwärtig wird mit einem Minus von 35 für das Jahr 2015 geplant.

Um 20:50 Uhr sind 14 Stimmen anwesend.

4.2 Bericht des Spielleiters Andreas Rehfeldt:

Die Berichte zur abgelaufenen Saison sind verschickt worden.

4.3 Bericht des Jugendwartes Robert Friedrich:

Entfällt, da Posten derzeit unbesetzt.

5. Entlastung des alten Vorstandes:

Einstimmig entlastet.

6. Wahl eines neuen Vorstandes:

Der alte Vorstand kandidiert erneut. Es gibt: 11 JA-Stimmen, 3 Enthaltungen. Ingo Voigt wird erneut zum Sektionsvorsitzenden, Jan Neldner zum Stellvertreter des Sektionsvorsitzenden, Andreas Rehfeldt zum Kassenwart und Spielleiter. Es wurde längere Zeit dafür geworben, dass sich ein neuer Jugendwart findet, leider vergebens. Hanna Greßmann wird auf der Jugendversammlung um 18:00 zur neuen Jugendsprecherin gewählt.

7. Diskussion und Schlusswort:

Die 3. Freitage im September, Oktober und November waren sehr dürftig besucht. Grund ist vermutlich, dass kein "besonderes" Ereignis stattgefunden hat. Daher wurden verschiedene Vorschläge unterbreitet, dies zu ändern:
ein anderes Turnier z.B. Skat, Skullking, ...
ein Trainingsabend mit einem starken (externen ?) Trainer
Wiederaufleben des Chemie-Pokals
Thematurniere, dieser Vorschlag erhielt im Meinungsbild die meisten Stimmen.
Erster solcher Termin ist der 22.01.2016
Der Beginn der Blitz und Schnellschachturniere soll wieder pünktlich um 20:00 Uhr sein. Wer das nicht schafft, soll vorher anrufen und ggf. mit weniger Bedenkzeit in der ersten Runde spielen.
Meinungsbild zum Zeitmodus beim Blitzen: 5 Minuten hat 7:5:1 (Ja:Nein:Enthaltung) und wird damit weiterhin die Bedenkzeit bleiben.
Meinungsbild zum Zeitmodus beim Schnellschach: Die meisten Anwesenden wollen den Modus 10 min + 5 s beibehalten.
Vorschlag zur Anzahl der Runden beim Schnellschach, da 5 zu wenig scheint und 7 zu viel ist: 6 Runden erhält Zustimmung.
Trainingslager 2016: Die Organisation übernehmen Robert und Sebastian gemeinsam. Termin ist Sa, 27.08.2016 bis Sa, 03.09.2016 - Achtung ab 07.09.2016 beginnt die NDVM.

Ingo Voigt hält das Schlusswort.

Ingo Voigt verabschiedet die Anwesenden, dankt für die Teilnahme und beendet die Mitgliederversammlung 2015.

Ende der Mitgliederversammlung der Sektion Schach 2015:

Um 21:45 wurde die Mitgliederversammlung 2015 beendet.

Protokollführer: Jan Neldner (überarbeitet von Andreas Rehfeldt)